Diese 3 Dinge machen COPD-Patienten fitter

Neue Studien zeigen, dass vor allem 3 Faktoren im Leben von COPD-Patienten die Beweglichkeit fördern: Hunde, Enkel und aktive Partner.

Großmutter mit Enkelin und Hund

Eine spanische Studie hat den Einfluss von verschiedenen Faktoren auf den Aktivitätslevel von COPD-Patienten untersucht. Das Ergebnis: Besonders Hunde und Enkel wirken sich günstig auf die tägliche Bewegung der Patienten aus.

Die 410 Teilnehmer der Studie waren im Schnitt 69 Jahre alt mit einer durchschnittlichen Einsekunden-Kapazität von 56 % nach Anwendung eines bronchialerweiternden Medikaments. Sowohl regelmäßige Spaziergänge mit Hunden als auch das Hüten von Enkelkindern waren mit einer stark erhöhten körperlichen Aktivität im Alltag der Probanden verbunden.

Auch Partner und Freunde wichtig für die Fitness

Wie eine weitere Studie bereits Anfang des Jahres zeigte, spielen auch die Lebenspartner eine wichtige Rolle in Bezug auf die körperliche Fitness: COPD-Patienten mit sehr aktiven Partnern, führen nachweisbar auch selbst einen aktiveren Lebensstil.

Überhaupt wirkt sich eine Teambildung positiv auf Bewegung und Motivation aus, wie eine Studie bereits 2015 belegte: Wer sich mit anderen zusammentut, um gemeinsam regelmäßig Sport zu treiben, ist damit auf lange Sicht erfolgreicher als Einzelgänger.

Fazit: Ob mit Enkeln, Partner, Freund oder Hund – im Team lässt es sich der innere Schweinehund offenbar leichter überwinden!


Quellen:

  • Ane Arbillaga-Etxarri (et al.): Socio-environmental correlates of physical activity in patients with chronic obstructive pulmonary disease (COPD). In: Thorax 2017 (Online-Veröffentlichung August 2017).
  • Mesquita, Nakken (et al.): Activity levels and exercise motivation in COPD patients and their resident loved ones. In: Chest Journal, January 2017, Volume 151 (Online-Veröffentlichung Januar 2017).
  • Sarah E. Jackson (et al.): The Influence of Partner’s Behavior on Health Behavior Change. In: JAMA Intern Med. 2015;175(3):385–392. (Online-Veröffentlichung März 2015).

COPD und Sport - Kraft oder Ausdauer?

Bewegung und sportliche Aktivität verbessern die allgemeine Lebensqualität bei COPD. Welche Art des Trainings sich eignet ist dabei abhängig vom Schweregrad der COPD.

mehr

Folgen Sie uns auf Facebook!

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite und bleiben Sie rund um die COPD immer auf dem Laufenden.

Jetzt folgen!

mehr

Zurück

copd-deutschland.de