COPD Lexikon

COPD-Lexikon

Im Zusammenhang mit der COPD werden häufig Fremdwörter und medizinische Fachbegriffe verwendet. Im Lexikon finden Sie die wichtigsten Begriffe und Ihre Bedeutung für die Lungenkrankheit.

Atemtherapie

Eine Atemtherapie ist eine wirkungsvolle Methode, mit der Atmung zusammenhängende Störungen zu beseitigen oder abzubauen und die Lungenfunktion zu verbessern. Sie hat sich insbesondere auf obstruktive Lungenerkrankungen wie die COPD spezialisiert.

Eine Atemtherapie kann man sich wie eine auf Lungenpatienten abgestimmte Krankengymnastik vorstellen.

  • Atemtraining soll die an der Atmung beteiligte Muskulatur stärken und die Lungenfunktion steigern
  • Erlernen spezieller Atemtechniken und Körperhaltungen (z.B. Lippenbremse und Kutschersitz), die das Atmen und Husten erleichtern
  • PEP-Geräte stellen eine besondere Form der Atemtherapie dar

Welche Behandlung hilft bei COPD?

In jedem COPD-Stadium stehen Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um eine Besserung zu bewirken. Alle Maßnahmen auf einen Blick.

mehr

Die Atemtherapie bei chronischen Lungenerkrankungen

Eine Atemtherapie verhilft Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma und COPD zu einem leichteren Atmen.

mehr