COPD Lexikon

COPD-Lexikon

Im Zusammenhang mit der COPD werden häufig Fremdwörter und medizinische Fachbegriffe verwendet. Im Lexikon finden Sie die wichtigsten Begriffe und Ihre Bedeutung für die Lungenkrankheit.

Intubation

Als Intubation wird die invasive Einführung eines Beatmungsschlauches in die Luftröhre bezeichnet, die bei COPD-Patienten oft nach einem Lungenkollaps notwendig wird. Genau wie bei der nicht-invasiven Beatmung handelt es sich hier um eine künstliche Beatmung der Betroffenen. Eine Intubation hat zur Folge, dass Patienten während der Beatmung weder essen noch sprechen können.

Die nicht-invasive Beatmungstherapie

Im klinischen Alltag setzt sich bei akuter Atemnot immer mehr der Einsatz der nicht-invasiven Beatmungstherapie (NIV) durch. Zu Recht?

mehr

Lungenvolumenreduktion mit Lungenventilen

Eine endoskopische Lungenvolumen-reduktion verbessert die Luftzufuhr bei schwergradiger COPD. Welche Patienten können profitieren?

mehr

copd-deutschland.de