COPD Lexikon

COPD-Lexikon

Im Lexikon finden Sie die wichtigsten Fachbegriffe und Ihre Bedeutung rund um die Lungenkrankheit COPD.

> Lexikonartikel von A-Z

Intubation

Als Intubation wird die invasive Einführung eines Beatmungsschlauches in die Luftröhre bezeichnet, die bei COPD-Patienten oft nach einem Lungenkollaps notwendig wird. Genau wie bei der nicht-invasiven Beatmung handelt es sich hier um eine künstliche Beatmung der Betroffenen. Eine Intubation hat zur Folge, dass Patienten während der Beatmung weder essen noch sprechen können.

Die nicht-invasive Beatmungstherapie

Im klinischen Alltag setzt sich bei akuter Atemnot immer mehr der Einsatz der nicht-invasiven Beatmungstherapie (NIV) durch. Zu Recht?

mehr

Lungenvolumenreduktion mit Lungenventilen

Eine endoskopische Lungenvolumen-reduktion verbessert die Luftzufuhr bei schwergradiger COPD. Welche Patienten können profitieren?

mehr