Dicke Luft – Gefahr für die Lunge?

Welche Rolle spielen eigentlich Luftschadstoffe bei der Entstehung von Atemwegserkrankungen wie Asthma und COPD? Darüber informiert der Deutsche Lungentag mit Veranstaltungen im September und Oktober in ganz Deutschland.

Deutscher Lungentag

Weltweit sind Atemwegserkrankungen auf dem Vormarsch. Auch hierzulande nimmt die Zahl chronischer Patienten mit Asthma und COPD stetig zu.

Die Ursachen sind vielfältig, aber fest steht: Die schadstoffbelastete Luft in Ballungszentren, hohe Feinstaubwerte und der Klimawandel sind an der Entstehung sowie am Fortschreiten der Erkrankungen beteiligt.

Vor diesem Hintergrund hat der Deutsche Lungentag 2018 das Motto „Dicke Luft – Gefahr für die Lunge“ ausgerufen. Zahlreiche Veranstaltungen in ganz Deutschland – ausgerichtet von Kliniken, Arztzentren, Apotheken & Co. – informieren Betroffene und Interessierte zum Thema. Vielerorts werden im Rahmen der Veranstaltungen kostenlose Lungenfunktionsmessungen angeboten.

Die Zentralveranstaltung findet in der Charité Berlin am 29. September von 10-13 Uhr mit vielen Expertenvorträgen statt. Der Eintritt ist hier wie überall kostenlos. Einen Überblick über alle Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Lungentags.

Die 10 besten Tipps bei COPD

Was tun bei COPD? Klicken Sie sich durch unseren Ratgeber mit den 10 besten Tipps für COPD-Patienten und Angehörige.

mehr

Newsletter

Der leichter-atmen Newsletter informiert Sie reglmäßig über aktuelle Themen rund um die COPD.

Jetzt kostenlos anmelden!

mehr

Zurück