Neues Medikament: Patienten mit morgendlichen Symptomen profitieren

Seit dem 2. Februar ist ein neues Medikament für COPD-Patienten verfügbar. Es wird zur Weitung der Bronchien verabreicht und könnte besonders bei starken nächtlichen bzw. morgendlichen Beschwerden Abhilfe schaffen.

Dosieraerosol mit PackungsbeilageUm die fortschreitende Überblähung der Lunge aufzuhalten, werden bei COPD sogenannte Bronchodilatatoren verabreicht. Die Inhalation dieser Präparate bewirkt eine Weitung der Bronchien, so dass mehr Luft ein- und vor allem abgeatmet werden kann.

Mit der neuen Wirkstoffkombination von Aclidinium und Formoterol steht COPD-Patienten nun ein neuer Bronchodilatator (Handelsname: Brimica® Genuair®) zur Verfügung. Das Medikament wird zweimal täglich als Trockenpulver inhaliert und könnte damit einen Vorteil gegenüber anderen langwirksamen Präparaten haben.

Bei Medikamenten, die nur einmal täglich eingenommen werden, lässt die Wirkung nämlich im Verlauf des Tages allmählich nach. Dieser Prozess könnte am Auftreten nächtlicher und morgendlicher Beschwerden, wie sie bei COPD häufig zu beobachten sind, beteiligt sein. Denn nachts und in den frühen Morgenstunden erreicht die Wirkung des Medikaments ihren Tiefpunkt, bevor die neuerliche Einnahme wieder einen Aufschwung einleitet.

Durch die zweimalige Einnahme morgens und abends lässt sich die Wirkung der neuen Wirkstoffkombination besser über 24 Stunden verteilen. Zudem konnte in einer Studie eine verbesserte Wirkung des Kombi-Präparats gegenüber den einzeln verabreichten Wirkstoffen festgestellt werden.

Für Patienten mit starken morgendlichen Beschwerden könnte es sich also lohnen, das neue Präparat zu testen. Welches Medikament für Sie das Richtige ist, hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Sprechen Sie deshalb mit Ihrem Lungenfacharzt über die Möglichkeiten der medikamentösen Therapie.

Quelle: http://www.aerztezeitung.de

Richtig abhusten

Bei stark verschleimten Bronchien steht für viele Betroffene das Abhusten von zähem Schleim auf der Tagesordnung. Wie man richtig abhustet und welche Mittel das Abhusten erleichtern.

mehr

Zurück