Hühnerbrust mit Mango-Chili-Sauce

Chilis - die scharfen Schoten liegen im Gesundheitstrend. Längst findet man sie nicht nur im mexikanischen Nationalgericht Chili con Carne, sondern auch in allen Variationen und Kombinationen wie z.B. in Schokolade, Eiscreme und wie hier in vielen Gerichten der exotischen Küche. Gesund an ihnen ist nicht nur der hohe Vitamin- und Mineralstoffgehalt, sondern auch die Schärfe wirkt sich positiv aus: wenn wir Scharfes essen reagiert der Körper mit Hitzewallungen. Die Hitze wiederum regt das Kreislaufsystem an, sorgt für eine bessere Durchblutung und für einen Ausstoß an Glückshormonen, der schon manchen in einen kleinen Chilirausch versetzt hat.

Chili

Rezept für Patienten mit Untergewicht

Zutaten (für 2 Personen):

2 Hühnerbrustfilets
1 Mango
1 Chilischote (rot)
1 kleine rote Zwiebel
1 Teelöffel Mango-Chutney
½ Teelöffel Currypulver
100 ml Gemüsebrühe (Instant oder selbst gemacht)
50 g Mandelblätter
1 Esslöffel Bratöl
50g Butter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Mango mit einem Küchenmesser schälen und das Fruchtfleisch längs um den Kern herum ab- und in Stücke schneiden. Die Chilischote in sehr feine Ringe schneiden (wer es nicht so scharf mag, halbiert die Schote vorher und entfernt die Kerne). Die Zwiebel würfeln.
  2. Die Hühnerbrustfilets salzen und pfeffern und von beiden Seiten in einer Pfanne mit dem Öl 2 Minuten scharf anbraten. Dann die Filets aus der Pfanne nehmen und bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten zu Ende garen.
  3. Die Mango mit Chiliringen, Zwiebelwürfeln und der Butter in die Pfanne mit dem Bratsatz geben, salzen und kurz anbraten. Mit dem Currypulver und dem Mango-Chutney würzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze 5 Minuten köcheln lassen, bis eine schön sämige Sauce entstanden ist.
  4. Die Mandelblätter in einer beschichteten Pfanne rösten bis sie eine bräunliche Farbe angenommen haben (Vorsicht: Die Blätter werden beim Rösten sehr schnell schwarz!)
  5. Die Hühnerbrustfilets aus dem Backofen nehmen und mit der Sauce auf einem Teller anrichten. Die gerösteten Mandelblätter darüber verteilen.

Tipp: Dazu passen Nudeln (z.B. Tagliatelle) und ein Feldsalat mit Essig-Olivenöl-Dressing.

Guten Appetit!

Rezept für Patienten mit Übergewicht

Zutaten (für 2 Personen):

2 Hühnerbrustfilets
1 Mango
1 Chilischote (rot)
1 kleine rote Zwiebel
1 Teelöffel Mango-Chutney
½ Teelöffel Currypulver
100 ml Gemüsebrühe (Instant oder selbst gemacht)
1/2 Esslöffel Bratöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Mango mit einem Küchenmesser schälen und das Fruchtfleisch längs um den Kern herum ab- und in Stücke schneiden. Die Chilischote in sehr feine Ringe schneiden (wer es nicht so scharf mag, halbiert die Schote vorher und entfernt die Kerne). Die Zwiebel würfeln.
  2. Die Hühnerbrustfilets salzen und pfeffern und von beiden Seiten in einer Pfanne mit dem Öl 2 Minuten scharf anbraten. Dann die Filets aus der Pfanne nehmen und bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten zu Ende garen.
  3. Die Mango mit Chiliringen und Zwiebelwürfeln in das Bratfett geben, salzen und kurz anbraten. Mit dem Currypulver und dem Mango-Chutney würzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze 5 Minuten köcheln lassen, bis eine schön sämige Sauce entstanden ist.
  4. Die Hühnerbrustfilets aus dem Backofen nehmen und mit der Sauce auf einem Teller anrichten.

Tipp: Dazu passt Feldsalat mit einem Essig-Olivenöl-Dressing.

Guten Appetit!