Linguine mit Blattspinat

Spinat – das grüne Gemüse hat schon Popeye übermenschliche Kräfte verliehen. Der sich daran anschließende Glaube von Spinat als Eisenlieferant ist zwar mittlerweile überholt, aber dennoch stecken viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe in den grünen Blättern. Vitamin B, C und E sind vor allem in Kombination zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Beschwerden wunderbar geeignet. Spinat schmeckt aber nicht nur in der tiefgefrorenen Variante mit Kartoffeln und Spiegelei, sondern auch als frisches Gemüse in Pastasoßen.

Linguine mit Blattspinat

Rezept für Patienten mit Untergewicht

Zutaten (für 2 Personen):

250g Linguine
150g frischen (oder gefrorenen)Blattspinat
1 Tomate
1/8 l Weißwein
½ Zwiebel
100ml Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat
1 TL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
25g Butter
100g geriebener Parmesan

Zubereitung:

  1. Die Linguine nach Packungsanleitung zubereiten. Nach dem Kochen vom Nudelwasser eine Tasse zum Binden der Soße aufheben.
  2. Den Blattspinat putzen, von Stielen befreien und in breite Streifen schneiden. Die Tomate in kleine Würfel und die halbe Zwiebel in Streifen schneiden. Dann im Olivenöl glasig dünsten und den Blattspinat zugeben. Salzen, pfeffern und 2-3 Minutenbei hoher Hitze anschwitzen.
  3. Dann mit dem Weißwein, dem Nudelwasser und der Sahne ablöschen. Alles bei schwacher Hitze einige Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Anschließend die gewürfelte Tomate und die Butter zugeben. Mit Muskat und Zitronensaft abschmecken.
  5. Zum Schluss die Nudeln noch eine Minute zu der Soße geben, so dass sich die Nudeln mit der Soße verbinden können.
  6. Die Nudeln auf einem Teller mit dem geriebenen Parmesan anrichten.

Guten Appetit!

Rezept für Patienten mit Übergewicht

Zutaten (für 2 Personen):

250g Linguine
150g frischen (oder gefrorenen)Blattspinat
1 Tomate
1/8 l Weißwein
½ Zwiebel
100ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat
1 TL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
50g geriebener Parmesan

Zubereitung:

  1. Die Linguine nach Packungsanleitung zubereiten. Nach dem Kochen vom Nudelwasser eine Tasse zum Binden der Soße aufheben.
  2. Den Blattspinat putzen, von Stielen befreien und in breite Streifen schneiden. Die Tomate in kleine Würfel und die halbe Zwiebel in Streifen schneiden. Dann im Olivenöl glasig dünsten und den Blattspinat zugeben. Salzen, pfeffern und 2-3 Minutenbei hoher Hitze anschwitzen.
  3. Dann mit dem Weißwein, dem Nudelwasser und der Gemüsebrühe ablöschen. Alles bei schwacher Hitze einige Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Anschließend die gewürfelte Tomate zugeben. Mit Muskat und Zitronensaft abschmecken.
  5. Zum Schluss die Nudeln noch eine Minute zu der Soße geben, so dass sich die Nudeln mit der Soße verbinden können.
  6. Die Nudeln auf einem Teller mit dem geriebenen Parmesan anrichten.

Guten Appetit!