Gefüllte Pfannkuchen mit Spinat

Spinat – das grüne Gemüse hat schon Popeye übermenschliche Kräfte verliehen. Der sich daran anschließende Glaube von Spinat als Eisenlieferant ist zwar mittlerweile überholt, aber dennoch stecken viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe in den grünen Blättern. Vitamin B, C und E sind vor allem in Kombination zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Beschwerden wunderbar geeignet. Spinat schmeckt aber nicht nur mit Kartoffeln und Spiegelei, sondern auch in Pastasoßen oder wie hier als Füllung von Teigtaschen.

Pfannkuchen mit Spinat

Rezept für Patienten mit Untergewicht

Zutaten (für 2 Personen):

100g Weizenmehl
200ml Milch
50g Butter
200g Hüttenkäse
50g Crème fraîche
150ml Joghurt
200g tiefgefrorener Spinat
1 Ei
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Ei, Mehl und Milch und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren. Die Butter in der Pfanne zum Schmelzen bringen und ¼ des flüssigen Teigs in die Mitte der Pfanne geben. Der Teig verteilt sich dann von selbst gleichmäßig in der Pfanne. Nach 2, 3 Minuten den Pfannkuchen wenden. Gleiches mit dem Rest des Teiges wiederholen.
  2. Für die Füllung den Joghurt, den Hüttenkäse und die Crème fraîche und den aufgetauten Spinat vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Füllung auf die 4 Pfannkuchen gleichmäßig verteilen und anschließend die Pfannkuchen einrollen.
  3. In eine feuerfeste Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Guten Appetit!

Rezept für Patienten mit Übergewicht

Zutaten (für 2 Personen):

100g Weizenmehl
200ml Magermilch
10g Diät Margarine
200g Hüttenkäse
150ml fettarmen Joghurt
200g tiefgefrorener Spinat
1 Ei
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Ei, Mehl und Milch und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren. Die Margarine in der Pfanne zum Schmelzen bringen und ¼ des flüssigen Teigs in die Mitte der Pfanne geben. Der Teig verteilt sich dann von selbst gleichmäßig in der Pfanne. Nach 2, 3 Minuten den Pfannkuchen wenden. Gleiches mit dem Rest des Teiges wiederholen.
  2. Für die Füllung den Joghurt, den Hüttenkäse und den aufgetauten Spinat vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Füllung auf die 4 Pfannkuchen gleichmäßig verteilen und anschließend die Pfannkuchen einrollen.
  3. In eine feuerfeste Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Guten Appetit!