Bewegungsübungen mit dem Geschirrspültuch

Bewegung setzen wir meist mit Sport gleich und bedenken dabei nicht, dass die Aktivitäten des täglichen Lebens auch eine körperliche Anstrengung bedeuten. Durch die Einschränkungen, die mit einer COPD einhergehen, können bereits diese Aktivitäten zur Belastung werden.
| 15.01.2016

Das Ziel von sogenannten ADL Maßnahmen (acitivities of daily living = Aktivitäten des täglichen Lebens) ist daher sowohl mit speziellen Trainingseinheiten wie auch mit der Änderung bzw. Neueinteilung von Bewegungsabläufen die Bewältigung des Lebensalltags zu erleichtern. 

Wir möchten Sie mit diesen Übungen motivieren, täglich ganz bewusst Übungen in Ihren Alltag einzubauen. Michaela Frisch, Therapieleiterin in der Espan-Klinik in Bad Dürrheim, zeigt Ihnen auch heute wieder neue Übungen, gestaffelt nach Schweregraden.

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Ziel: Atemkoordination, Brustkorbmobilisation, Brustkorbdehnung, Schultermobilisation, Training der Flankenatmung
Ausgangsstellung: Ausgangsstellung: aufrechter Sitz, das Geschirrtuch schulterbreit greifen

Atmung (Bild 1 und 2):

1. Mit der Einatmung durch die Nase die Arme mit dem Geschirrtuch nach rechts oben – Richtung Decke – führen.
2. Mit der der Ausatmung über die Lippenbremse (langsames Ausströmen der Luft über die Lippen) die Arme wieder in die Ausgangsstellung nach unten führen.
3. Seitenwechsel

Training (Bild 3):

1. Das Geschirrtuch vor dem Oberkörper straff gespannt schulterbreit greifen und die Arme wechselnd auf und ab bewegen.
2. Ist der rechte Arm oben, heben Sie das rechte Bein gebeugt an. Ist der linke Arm oben, heben Sie das linke Bein gebeugt an.
3. Beim Ausatmen ganz bewusst auf den Einsatz der Lippenbremse achten.


Schwierigkeitsgrad: Mittel

Ziel: Atemkoordination, Brustkorbmobilisation, Brustkorbdehnung, Schultermobilisation, Training der Flankenatmung
Ausgangsstellung: aufrechter Stand, das Geschirrtuch schulterbreit greifen

Atmung (Bild 1 und 2):

1. Führen Sie das Geschirrtuch mit der Einatmung durch die Nase über die linke Seite nach oben Richtung Decke. Machen Sie sich dabei bewusst richtig lang.
2. Führen Sie das Geschirrtuch mit der Ausatmung über die Lippenbremse über die andere Seite nach unten.

Training (Bild 3):

1. Das Geschirrtuch in kleinen Bewegungen auf der rechten Seite auf und ab bewegen und dabei abwechselnd die Ferse des linken Beins (nach vorn) und die Zehenspitzen (zur Seite) aufsetzen.
2. Seitenwechsel
3. Achten Sie beim Ausatmen ganz bewusst auf den Einsatz der Lippenbremse.


Schwierigkeitsgrad: Schwer

Ziel: Atemkoordination, Brustkorbmobilisation, Brustkorbdehnung, Schultermobilisation, Training der Flankenatmung
Ausgangsstellung: aufrechter Stand, die Füße stehen ca. hüftbreit auseinander, das Geschirrtuch schulterbreit greifen und mit beiden Armen zur Decke hoch strecken

Atmung (Bild 1 und 2):

1. Mit der Einatmung durch die Nase die Arme nach rechts führen, das linke Bein gebeugt anheben.
2. Mit der Ausatmung über die Lippenbremse wieder in die Ausgangsposition zurück kehren.
3. Seitenwechsel

Training (Bild 3): 

1. Mit den Armen und dem Geschirrtuch vor dem Oberkörper einen Kreis vorwärts beschreiben.
2. Gleichzeitig mit einem Bein rückwärts in der Luft Fahrrad fahren.
3. Richtungs- und Beinwechsel.

Quellen:
– Patientenzeitschrift COPD in Deutschland (Patienten-Bibliothek), Ausgabe 2015/4

Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen und/oder eine Frage zu stellen. Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Kommentare.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Teilen Sie diesen Beitrag