Entscheidend ist… Regelmäßigkeit

Fachleute sind sich einig und vielfältige Studien untermauern diese Aussagen zudem: Hauptsache, Sie sind körperlich aktiv, egal wie. Regelmäßige körperliche Aktivität ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung.
 | 04.10.2023
  • Körperliche Aktivität kann Atemnot lindern.
  • Körperliche Aktivität sorgt auch dafür, dass Sie belastbar und selbstständig bleiben.
  • Auch wer wegen der Erkrankung und/oder des Alters körperlich eingeschränkt ist, hat Vorteile von körperlicher Aktivität

Michaela zeigt Ihnen in jeder Ausgabe Übungen für den täglichen Einsatz. Übungen, die Sie je nach Ihrer Konstitution und Ihren individuellen Möglichkeiten als leichte, mittelschwere und belastende Variante auswählen können.

Ganz bewusst setzt Michaela Frisch dabei immer wieder Gegenstände des täglichen Lebens ein – wie in dieser Ausgabe den Kochtopf – um Ihnen zu zeigen, wie einfach es ist, körperliche Bewegung zu Hause in den Alltag zu integrieren. Nehmen Sie die Übungen und auch die Karikatur als Anregung. Und seien Sie sich bewusst:

Jedes Training, jede Übung dient Ihrer persönlichen Mobilität und Belastbarkeit!

Leichte Übung

Ausgangsstellung: aufrechter gerader Sitz, die Beine stehen hüftbreit stabil. Den Kochtopf an den Griffen greifen und auf den Oberschenkeln abstellen.

Atmung: Atemkoordination, Schulter- und Brustkorbmobilisation

Mit der Einatmung durch die Nase den Kochtopf am Körper entlang – bis auf Schulterhöhe – führen. Mit der Ausatmung über die Lippenbremse – langsames Ausströmen der Luft über die Lippen – den Kochtopf wieder in die Ausgangsstellung zurückführen.

Training: allgemeine Kräftigung, Ganzkörpertraining

Den Kochtopf nach vorne strecken und in der Luft halten, zusätzlich das rechte Bein nach vorne gestreckt abheben. Die Stellung einige Zeit halten. Dabei ganz bewusst die Atmung mit der Lippenbremse – langsames Ausströmen der Luft über die Lippen – fließen lassen. Nach einiger Zeit und einer kurzen Pause: Beinwechsel.

Variation: mit Bein und/oder Kochtopf zusätzlich kleine Achter in der Luft beschreiben.

Mittelschwere Übung

Ausgangsstellung: aufrechter, stabiler, hüftbreiter Stand. Den Kochtopf an den Griffen greifen. Die Arme mit dem Kochtopf zu einer Seite nehmen.

Atmung: Atemkoordination, Training der Flankenatmung, Schulter- und Brustkorbmobilisation

Auf der Seite durch die Nase einatmen. Mit der Ausatmung über die Lippenbremse – langsames Ausströmen der Luft über die Lippen – die Seite wechseln.

Variation: zusätzlich den Oberkörper bei der Einatmung durch die Nase in die entgegengesetzte Richtung beugen: ist der Kochtopf rechts, den Oberkörper nach links beugen. Ist der Kochtopf links, den Oberkörper nach rechts beugen.

Training: allgemeine Kräftigung, Ganzkörpertraining, Koordination

Den Kochtopf in kleinen Bewegungen auf und ab bewegen und zusätzlich auf der Stelle gehen oder laufen. Dabei ganz bewusst die Atmung mit der Lippenbremse – langsames Ausströmen der Luft über die Lippen – fließen lassen. Nach einiger Zeit und einer kurzen Pause: Seitenwechsel

Variation: beide Beine etwas beugen – bis auf Barhocker-Höhe.

laecheln nicht vergessen artikelbild

Das Lächeln nicht vergessen

Wer schon einmal die Möglichkeit hatte, Lungensport mit Michaela Frisch zu erleben, weiß, dass sie in ihre Bewegungsmotivation das „Lächeln“ ganz bewusst immer und immer wieder integriert. Weiterlesen

Belastende Übung

Ausgangsstellung: aufrechter, stabiler, hüftbreiter Stand. Den Kochtopf an den Griffen greifen. Die Arme mit dem Kochtopf zur Decke hoch strecken.

Atmung: Atemkoordination, Training der Flankenatmung

Mit der Einatmung durch die Nase den Kochtopf zur Decke hoch „schieben“ und den Oberkörper und gleichzeitig den Oberkörper zur Seite neigen. Mit der Ausatmung über die Lippenbremse – langsames Ausströmen der Luft über die Lippen – wieder in die Ausgangsstellung zurückkehren. Seitenwechsel

Training: allgemeine Kräftigung, Ganzkörpertraining, Ganzkörperstabilisation, Koordination

Das rechte Bein gestreckt zur Seite abheben. In kleinen Bewegungen zur Seite führen, ohne wieder abzusetzen. Dabei ganz bewusst die Atmung mit der Lippenbremse – langsames Ausströmen der Luft über die Lippen – fließen lassen. Nach einiger Zeit und einer kurzen Pause: Seitenwechsel

Variation: Das Standbein beugen oder/und die Arme mit dem Kochtopf in kleinen Bewegungen auf und ab führen.

Viel Spaß und Erfolg beim Üben!

Quellen:
– Patientenzeitschrift COPD in Deutschland (Patienten-Bibliothek), Ausgabe 3 | 2023

Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen und/oder eine Frage zu stellen. Bitte beachten Sie dabei unsere Richtlinien für Kommentare.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Margit Pichlbauer
8 Monate zuvor

Mein Name ist Margit pichlbauer habe seit 6 jahren copd 3 und seit heuer März nach 2. Mal corona mit Exerpartion copd4
ganz stark und war deshalb schon 3mal im kh und es wird kein bisschen leichter. Der viele schleim und die körperliche Schwäche macht mich schon zu einem nervenbündel ich kann überhaupt nichts mehr machen
Kann mir bitte jemand ein bisschen Hilfestellung geben. Ich Bedanke mich
Im voraus

DoNo
8 Monate zuvor

Seit Corona wuchs ständig meine Angst vor Ansteckung. Habe mich komplett isoliert. Bin mittlerweile komplett auf mein Beatmungsgerät angewiesen. Habe keine Sozialkontakte mehr und keine Teilnahme am Lungensport.
Gibt es eine Möglichkeit, dass ich von der Dauerbenutzung des Beatmungsgeräts runter komme und wieder über die Nasenbrille Sauerstoff aufzunehmen, d. h. das Beatmungsgerät nur nachts zu verwenden? War seit 2020 -vor Corona- nicht mehr in einer Arztpraxis. Heute schaffe ich es nicht, da ich zu viel schleppen muss (tragbarer Sauerstofftank + Beatmungsgerät). Fahre auch nicht mehr mit dem Auto und muss alle Wege per Taxi bezwingen, was mit meiner kleinen Rente schwierig ist. Hoffe dringend auf Hilfe. Danke!

Abonnieren Sie unseren
LEICHTER ATMEN Newsletter

Tipps und Infos für gesunde Atemwege!

  • für alle, die besser atmen wollen
  • kostenlos und bequem per E-Mail
  • kompakt einmal im Monat

Informationen zur Anmeldung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FOLGEN SIE UNS: