mMRC-Grad

Der mMRC-Grad des Modified British Medical Research Council (mMRC) gibt die Schwere der Atemnot von COPD-Patienten an.

Die Atemnot wird mithilfe des mMRC-Grades in folgende Schweregrade eingeteilt:

  • mMRC-Grad 0: Atemnot bei schweren Anstrengungen
  • mMRC Grad I: Atemnot bei schnellem Gehen oder bei leichten Anstiegen
  • mMRC-Grad II: Langsameres Gehen als Gleichaltrige aufgrund von Atemnot
  • mMRC Grad III: Atemnot bei Gehstrecke um 100 m
  • mMRC-Grad IV: Atemnot beim An-/Ausziehen

Der mMRC wird im GOLD-Report 2011 als Alternative zum CAT-Test verwendet, um die Symptomschwere bzw. den Schweregrad der COPD bei einzelnen Patienten zu bewerten. Die mMRC-Grade II-IV stehen hier für vermehrte Symptome.

Exazerbation - Der Notfall der COPD

Exazerbationen sind Krankheitsschübe, die durch eine rasche Zunahme der Symptome gekennzeichnet sind. Was tun bei Exazerbationen und wie kann man sie vermeiden?

mehr

Die Stadien und Schweregrade der COPD nach GOLD

Die globale Initiative für COPD „GOLD“ teilt die Lungenkrankheit in 4 Stadien und Schweregrade ein. Alle Infos zum Verlauf der Erkrankung im Überblick.

mehr