Die Patientenschulung bei COPD

Werden Sie mit einer COPD Schulung zum Manager Ihrer Krankheit! Denn wer sich nicht informiert und das Management seiner Erkrankung selbst in die Hand nimmt, bleibt abhängig vom Wissen anderer.

Patientenschulung bei COPD

Selbstmanagement der COPD

Ein Ziel der COPD-Therapie ist es, die Patienten in die Lage zu versetzen, die Lungenkrankheit selbständig zu managen. An erster Stelle steht dabei sicherlich die Rauchentwöhnung. Aber auch Kenntnisse über die Wirkung und Dosierung von Medikamenten und über das richtige Verhalten in Krisensituationen tragen dazu bei, dass man als Patient die Krankheit kontrolliert und nicht umgekehrt.

Auch die Beobachtung der COPD-Symptome ist Teil des Patientenalltags. Dazu gehören die regelmäßige Messung des maximalen Luftstroms beim Ausatmen mit einem Peak-Flow-Meter und das Führen eines COPD-Tagebuchs, in dem der Verlauf der Symptome und die gemessenen Peak-Flow-Werte festgehalten werden. All das lernen Patienten am besten im Rahmen einer COPD-Patientenschulung.

COPD-Schulung wahrnehmen

Studien haben gezeigt, dass insbesondere eine Patientenschulung bei COPD die Kompetenz und  Eigenverantwortlichkeit der Patienten stärkt, die Lebensqualität steigert und Krankenhausaufenthalte pro Jahr deutlich senkt. Zu den wesentlichen Inhalten einer solchen Schulung gehören allgemeine Informationen zum Krankheitsbild COPD, das Training des Selbstmanagements der Erkrankung und Tipps zur Rauchentwöhnung.

Meine COPD habe ich im Griff!

Dieses Buch fasst die Inhalte der COPD-Patientenschulung COBRA übersichtlich zusammen. Sie erfahren, wie Sie z.B. Ihren Gesundheitszustand selber kontrollieren oder akute Verschlechterungen rechtzeitig erkennen und verhindern.

 Bei Amazon bestellen

Die meisten Krankenkassen bieten chronisch kranken Patienten solche COPD-Schulungen an (sogenannte Disease-Management-Programme, kurz DMP). Hier die Links zu den Programmen einiger Kassen:

COPD-Tagebuch bestellen

Die Deutsche Atemwegsliga bietet gegen ein geringes Entgelt einen Patientenratgeber plus COPD-Tagebuch an. Das Angebot kann eine strukturierte COPD-Schulung nicht ersetzen, stellt aber eine wertvolle Hilfe für COPD Patienten dar, aktiver und effektiver an der Bewältigung Ihrer Krankheit mitzuwirken.

Eigenverantwortlichkeit stärken

Natürlich ist medizinisches Fachwissen, wie Sie es z.B. beim Pneumologen erhalten, auch durch die regelmäßige Teilnahme an einer COPD Schulung nicht zu ersetzen. Zu einer erfolgreichen Therapie gehört aber nicht nur ein kompetenter Lungenfacharzt, sondern auch ein mitdenkender und selbständig handelnder Patient!

COPD im Beruf

Eine COPD-Diagnose bedeutet noch lange nicht, dass die Patienten ihren Beruf aufgeben müssen. Vielmehr sollten Betroffene versuchen, sich den veränderten Umständen anzupassen.

mehr

Rente bei COPD

Falls Ihr Leistungsvermögen durch die COPD-Erkrankung eingeschränkt ist, dann gibt es die Möglichkeit, eine Erwerbsminderungsrente zu beantragen.

mehr

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …