Husten mit Auswurf (Produktiver Husten)

Beim produktiven Husten wird Auswurf (Sputum) aus den Bronchien in den Mundraum befördert. Was Ihnen Farbe und Konsistenz des Schleims über mögliche Ursachen verraten.

Was ist Auswurf?Schleimfilm in den Bronchien

Unsere Bronchien sind von innen mit einer Schleimhaut ausgekleidet, die konstant Sekret produziert. So entsteht ein dünner Schleimfilm, der die Atemwege vor dem Austrocknen schützt und eindringende Schadstoffe abtransportiert. Der zähflüssige Schleim besteht aus Wasser, dem verschiedene Proteine, weiße Blutkörperchen und abgestorbene Zellen beigemischt sind.

Husten löst den Schleim von den BronchialwändenWenn die Schleimhaut – z. B. im Rahmen eines akuten Infekts vermehrt Sekret produziert, versuchen die Atemwege sich vom zähen Schleim zu befreien: Einsetzender Husten löst das Sekret von den Bronchialwänden und transportiert ihn mundwärts. Im Mund angekommen wird der schleimige Auswurf in den Magen geschluckt oder ausgespuckt.

Erkrankungen der Atemwege können dazu führen, dass sich die Konsistenz, die Menge und die Farbe des Auswurfs ändern.

Auswurf - Farbe und Ursachen

Grundsätzlich gilt: Anhand der Farbe des Schleims kann sich ein Verdacht auf eine bestimmte Ursache erhärten. Für eine eindeutige Diagnose sind jedoch weitere Untersuchungen notwendig.

Husten mit klarem/weißem Auswurf

Ein durch Erkältungsviren ausgelöster akuter Infekt der Atemwege – die wahrscheinlichste Ursache von produktivem Husten – geht häufig mit klarem bis weißlichem Auswurf einher. Wenn zur viralen eine bakterielle Infektion hinzutritt, kann sich der Auswurf auch gelb oder grünlich verfärben. Ein akuter Infekt heilt in der Regel nach einigen Wochen ab.

Konsultieren Sie Ihren Hausarzt, wenn sich der Husten verfärbt und länger als 2–3 Wochen anhält!

Chronischer Husten mit zähem Auswurf (vor allem morgens) ist ein Hinweis auf eine chronische Atemwegserkrankung wie Asthma oder COPD. Im fortgeschrittenen Stadium dieser Lungenkrankheiten treten Atembeschwerden von einem Engegefühl in der Brust bis hin zu akuter Luftnot hinzu.

Tritt Husten mit Auswurf länger als 8 Wochen auf, sollten Sie sich von einem Lungenfacharzt untersuchen lassen!

Husten mit gelbem Auswurf

Gelber Auswurf kann ein Hinweis auf Eiterbildung in den Bronchien sein, die symptomatisch für einen bakteriellen Infekt ist. Weil Bakterien sich oft die durch einen Virenbefall vorgeschädigte Schleimhaut zunutze machen, handelt es sich meist um eine Sekundärinfektion, die sich an einen viralen Infekt anschließt.

Allerdings ist gelber oder auch grünlicher Schleim kein eindeutiger Hinweis auf eine bakterielle Infektion. Ursache kann auch ein viraler Infekt oder eine asthmatische Grunderkrankung sein.

Konsultieren Sie Ihren Hausarzt, wenn der Husten länger als 2–3 Wochen anhält!

Husten mit grünem Auswurf

Grüner Auswurf beim Husten ist noch mehr als gelber Auswurf ein Hinweis auf einen bakteriellen Infekt. Typisch für einen Bakterienbefall der Atemwege sind auch Fieber und ein rasselndes Geräusch beim Atmen. Eine bakteriell (mit-)verursachte Bronchitis kann im weiteren Verlauf auch in eine Lungenentzündung münden.

Konsultieren Sie bei Husten mit grünem Auswurf in jedem Fall Ihren Hausarzt!

Husten mit blutigem Auswurf

Blut im Auswurf kann auf schwere Erkrankungen wie eine Lungenentzündung, Lungenkrebs oder eine Lungenembolie hinweisen. Auch Fremdkörper, die sich in den Atemwegen festgesetzt haben und dort Gewebeschäden hervorrufen, können hier die Ursache sein. Als vergleichsweise harmlose Ursache kommt auch eine akute Bronchitis mit starkem Husten in Frage.

Wenn beim Husten blutiger Auswurf auftritt, sollten Sie umgehend einen Arzt konsultieren!

Husten mit braunem/schwarzem Auswurf

Husten mit braunem bis schwarzem Auswurf betrifft häufig Raucher und wird im Volksmund auch als Raucherhusten bezeichnet. Wenn dieser Husten regelmäßig auftritt (vor allem morgens), kann dies ein Symptom einer typischen Raucherkrankheit wie der chronischen Bronchitis oder der COPD sein.

Es sollte unbedingt eine Untersuchung durch einen Lungenfacharzt erfolgen!

Produktiver Husten - Was tun?

Um das Abhusten zu erleichtern und die Schmerzen zu lindern, stehen den Betroffenen einige Mittel und Techniken zur Verfügung: Richtig abhusten – Was tun bei verschleimten Bronchien?

Richtig abhusten

Bei stark verschleimten Bronchien steht für viele Betroffene das Abhusten von zähem Schleim auf der Tagesordnung. Wie man richtig abhustet und welche Mittel das Abhusten erleichtern.

mehr

RC-Cornet

Atemtrainer RC‑Cornet® PLUS

Löst Schleim, reduziert Husten und Atemnot bei chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma und COPD.

Anzeige

Jetzt informieren!